Wie macht sich Sodbrennen bemerkbar?

Säurebedingte Beschwerden, so genannte Reflux-Beschwerden, werden von Fall zu Fall unterschiedlich wahrgenommen. Die üblichen Symptome sind:

  • saures Aufstoßen
  • Sodbrennen
  • Magendruck
  • Magenschmerzen

Oft wird Sodbrennen als ein Brennen im unteren Brustbereich wahrgenommen. Der Schmerz beginnt am Brustbein, zieht sich bis in den Hals nach oben und wird oftmals von einem bitteren oder sauren Geschmack im Mund begleitet (saures Aufstoßen).

Aber auch weniger typische und unauffälligere Symptome wie Reizhusten, häufiges Räuspern und der Abbau von Zahnschmelz können ein Anzeichen für Sodbrennen sein.

In der Regel tritt Sodbrennen verstärkt nach den Mahlzeiten auf, wenn der Magen am meisten Säure produziert. Es kann Sie aber auch während einer beliebigen Tages- oder Nachtzeit – sogar im Schlaf – überraschen.

Sollten die Symptome über einen längeren Zeitraum anhalten und
regelmäßig auftreten, können so genannte Protonenpumpenhemmer wie PANTOZOL Control® eine Hilfe darstellen. Wenn nach zwei Wochen keine Besserung eintritt, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Replace this width Flash!
Bringt Sodbrennen unter Kontrolle.